Laternenwerkstatt und St. Martinsfest im Kindergarten St. Antonius
4. November 2020
Martinsfest in der Kita Kleine Freunde
16. November 2020
alle anzeigen

Martinsfest im Kindergarten St. Antonius

Laternenumzug und Martinsgans – diese Bräuche verbinden wir im Kindergarten St. Antonius mit dem 11. November, dem Martinstag. In der ursprünglichen Form konnte der Umzug dieses Jahr nicht stattfinden. Trotz Corona und allen damit verbundenen Einschränkungen haben wir St. Martin auch dieses Jahr zu einem ganz besonderen Fest gemacht!

Die Regenbogen- und die Sternengruppe trafen sich am Nachmittag auf dem Kindergartenspielplatz. Dort segnete Pastor Thoms die Kinder. Wir aßen warme Waffeln, tranken gemütlich Kakao und die Kinder präsentierten stolz ihre selbstgebastelten Laternen. Die Sternengruppenkinder überraschten uns mit einem Martinsspiel.  Das Pferd war zwar sehr klein aber der St. Martin spielte seine Rolle großartig. Wir waren sprachlos und zu Tränen gerührt.

Die Sonnengruppe, unsere Jüngsten, feierten ruhig, aber festlich am Vormittag. Die Gruppe zog mit den Laternen eine kleine Runde um den Kindergarten und sang Martinslieder. Frau Sträter erzählte den Kindern die Martinsgeschichte. Die Kinder staunten über die von Frau Sträter selbstgemachten, theaterreifen Egli-Figuren. Auch die Martinsgänse waren sehr begehrt.

Pädagogische Inhalte:

Vermittlung religiöser Inhalte und Praktiken: St. Martin von Tours ist der beliebteste Heilige der Kinder und sein Vorbild wirkt ganz unabhängig von Religion und Glauben.

Wertevermittlung: Die Werte wie Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe, Gemeinschafts- gefühl und Akzeptanz vermitteln und sich an ihnen orientieren, schafft Klarheit, die wir im Alltag benötigen.

Vermittlung der Sozialkompetenzen: dahinter verbergen sich Teamfähigkeit, Motivation, Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen und Anpassungsfähigkeit.